Cavaliere-vom-Purzelweg
  Über uns
 
Wir wohnen in einem Ortsteil von Kamen, bekannt durch das "Kamener Kreuz" als Schnittpunkt der Autobahnen A1 und A2.
In dem Ortsteil Heeren, mit ca. 8590 Einwohnern leber wir zentral, aber auch dennoch recht ländlich.
Die unmittelbare Nähe des Waldes lädt zu täglich Spaziergängen ein.



Wie alles begann...

in einem Urlaub auf der Nordseeinsel Amrum sahen wir 1977 erstmals diese liebenswerte Rasse der Cavaliere King Charles Spaniel und es stand fest:
Falls wir einmal Zeit für einen Hund aufbringen können, dann wird unser Familienhund ein Cavalier!

Viele Jahre sollte es noch dauern. Als wir dann im Internet ein wenig stöberten, fielen uns die Cavalier King Charles Spaniel wieder ein. Einfach mal nachsehen... .

In uns reifte der Gedanke nach einem weiteren Familienmitglied Ausschau zu halten. Unser Sohn war bereits erwachsen und zog gerade zu seiner Partnerin.

Nach einigen Absagen fuhren wir am 07.12.2007 in die Eifel, uns eine tricolour Hündin anzusehen.
Es war Liebe auf den ersten Blick: "Sweety" sprang mich an, auf den Schoß und wich nicht mehr von meiner Seite. Sweety war ein Jahr und vier Monate alt, als sich die Besitzerin aus Krankheitsgründen schweren Herzens von ihr trennen musste.

2009 stand für uns fest: Ein Cavalier ist kein Cavalier.
So kam Candy, ein kastrierter Rüde aus Diemelstadt mit 3 1/2 Jahren zu uns. Ich denke, auch er hat uns ausgesucht. Gleich beim ersten Anblick leckte er meine Hände, dieser süßer Bengel. Mit unserer Prinzessin verstand er sich natürlich auch auf Anhieb.

Beide sind so unterschiedlich, doch sie haben nicht nur den Platz auf unserem Sofa, sondern auch in unserem Herzen erobert.



 
  Du bist der 27193 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=